Gießen: Nach mehreren Ladendiebstählen ist ein 41-jähriger Mann in Haft gekommen. Der georgische Staatsbürger wird verdächtigt, mindestens sieben Ladendiebstähle begangen zu haben. Seit Anfang Oktober ist der mutmaßliche Langfinger im Gießener Stadtgebiet unterwegs und versuchte in Discountern, Drogerien sowie Kaufhäusern verschieden Waren wie z. b. Spielekonsolen, Spirituosen, Uhren sowie Elektronikartikel im Wert von wenigen Tausend Euro zu stehlen. Am 18. Februar nahmen ihn Polizisten nach einem erneuten Diebstahl von Parfum in einem Kaufhaus im Seltersweg fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erwirkten die Ermittler einen Haftbefehl bei einem Richter. Der georgische Asylbewerber sitzt nun in einer hessischen Justizvollzugsanstalt.