Gießen: Mehrere Radfahrer und ein Scooter-Fahrer mussten nach Kontrollen zur Blutentnahme mit auf die Wache. Am Mittwoch zogen die Beamten zwei berauschte Fahrer, einen 29 Jahre alten Scooter-Fahrer und einen 41-jährigen E-Bike-Fahrer, aus dem Verkehr. Beide waren gegen 19.25 Uhr in der Straße „Neustadt“ unterwegs. Der Drogentest bei beiden reagierte positiv auf Kokain, beim Scooter-Fahrer zudem auch positiv auf THC.

Einer Polizeistreife fiel Donnerstag gegen 19.25 Uhr drei Radfahrer am Marktplatz auf. Sie fuhren in Schlangenlinien. Knapp verfehlte ein Biker einen Poller. Er konnte gerade noch rechtzeitig ausweichen. Es ergaben sich bei dem Trio Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmittel. Ein Drogentest reagierte bei den Bikern Morphin und Kokain.

Ohne Licht war gegen 03.55 Uhr ein 28-Jähriger mit einem Damenrad in der Goethestraße unterwegs. Nachdem eine Streife ihn stoppt, ergaben sich schnell Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Auch hier reagierte der Drogentest positiv. Nach den Blutentnahmen durften alle Fahrer die Polizeiwache wieder verlassen.