Nachtigall Foliendesign

Langgöns: Am Mittwochnachmittag erbeutete sogenannte Enkeltrickbetrüger in Langgöns – Cleeberg Goldmünzen. Offenbar hatten die Betrüger eine “Abholerin” nach Cleeberg geschickt, um die etwa 50 Münzen abzuholen. Diese Frau, die sich gegen 16.00 Uhr in Cleeberg aufgehalten haben soll, wird auf ein Alter von etwa 20 Jahren geschätzt und soll mit 150 Zentimeter auffällig klein sein. Die Unbekannte soll schmal sein, einen dunklen Teint haben und die dunklen Haare zu einem Zopf zusammengebunden haben. Sie trug eine Hose und einen Anorak. Offenbar hatten Komplizen der “Abholerin” die 82 – Jährige am späten Mittwochvormittag angerufen. Am Telefon gab sich eine Frau als deren Enkelin aus und gab glaubhaft an, dass sie wegen des Kaufs einer Eigentumswohnung in Frankfurt dringend Geld benötige. Offenbar brachten die Anrufer die Seniorin dann dazu, ihre Goldmünzen an eine ihr unbekannte Person, die vor dem Haus wartete, zu übergeben. Erst einen Tag später, als die richtige Enkelin mit ihrer Oma telefonierte, flog der Schwindel auf.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.