Nachtigall Foliendesign

Zwei Leichtverletzte und etwa 15.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Verkehrsunfalles auf der Bundesstraße 457 zwischen Lich und Gießen. Eine 34-jährige Reiskirchenerin wollte am Donnerstag gegen 08.50 Uhr mit ihrem VW an der Anschlussstelle Fernwald-Steinbach/Industriegebiet Ruhberg nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Dacia eines 52-jährigen Gießener, der nach Lich unterwegs war. Der Fahrer und die Fahrerin kamen mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Ein Unternehmen schleppte die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge ab.