Gießen: Drei Männer im Alter zwischen 22 und 33 Jahren überfielen am Freitag, 22. Juli, offenbar gemeinsam einen 25-Jährigen. Ersten Erkenntnissen zufolge näherten sie sich gegen 1.45 Uhr von hinten, ergriffen den Gießener in der Marshallstraße und entnahmen seine Wertsachen aus den Hosentaschen. Zudem schlugen sie ihn mehrfach, wodurch er unter anderem einen Nasenbruch davontrug. Im Zuge von sofortigen Fahndungsmaßnahmen nahmen die eingesetzten Polizeibeamten drei Tatverdächtige vorläufig fest. In der Nähe fanden die Beamten auch das geraubte Handy des 25-Jährigen, das die Männer vermutlich weggeworfen hatten. Die Staatsanwaltschaft Gießen ordnete eine Blutentnahme bei den drei Tatverdächtigen an, zudem erfolgt im Laufe des Tages (22. Juli) die Vorführung der Männer beim zuständigen Haftrichter am Amtsgericht Gießen.