Gießen: Mit einem Trick gelangten Betrüger am Mittwoch, 3. August, an die Bankkarte und zugehörige PIN einer Seniorin. Nachmittags erhielt sie einen Anruf von einem angeblichen Bankmitarbeiter der berichtete, dass die EC-Karte der Gießenerin kopiert worden wäre und daher nun eine Sperrung notwendig sei. Hierfür müsste die Kundin nur ihre PIN nennen. Die Seniorin fiel auf die Betrüger herein und nannte ihre Geheimnummer. Noch während der Anrufs kam ein anderer angeblicher Bankmitarbeiter zur Seniorin nach Hause in den Kropacher Weg und holte die „gesperrte“ Bankkarte ab. Erst später bemerkte die Seniorin den Trick und ließ ihre Karte sperren. Weitere Ermittlungen werden zeigen, ob die Betrüger in der Zwischenzeit bereits an Geld herankamen. Die Kripo in Gießen bittet um Zeugenhinweise zum Abholer: Wem ist am Mittwochnachmittag im Kropbacher Weg oder umliegenden Straßen ein etwa 40 Jahre alter und 170 cm großer Mann mit dunklerem Hautteint aufgefallen, der eine untersetzte Statur, eine Glatze und einen Dreitagebart hat und mit einem hellgrauen T-Shirt bekleidet war? Er sprach akzentfrei Deutsch und könnte auch mit einem Auto unterwegs gewesen sein.

Hinweise bitte an die Telefonnummer 0641/7006-6555.