Nachtigall Foliendesign

Heuchelheim: Auf der Suche nach Zeugen ist die Gießener Polizei, nachdem ein Hund offenbar vergiftet wurde. Vermutlich legten Unbekannte auf einem Grundstück in der Landwehrstraße Giftköder aus. Ein vierjähriger Mischlingshund fraß die Köder offenbar und musste in eine Tierklinik. Sonntagvormittag war der Hund draußen auf dem Grundstück. Gegen 10.30 Uhr fing das Tier an zu krampfen und die Familie brachte es sofort in eine Tierklinik. Der Hund zeigte offenbar Vergiftungserscheinungen von Blaukorn und musste in der Klinik bleiben. Die Besitzer erstatteten Anzeige bei der Polizei. Eine Überprüfung des Grundstückes ergab, dass sich entlang des Zaunes und in unmittelbarer Nähe offenbar Rückstände von Blaukörnern befanden. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit der Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 in Verbindung zu setzen.