Nachtigall Foliendesign

Gießen: Gegen 6 Uhr haben mehrere Personen am Freitagmorgen die Straße vor dem Biomedizinischen Forschungszentrum im Aulweg blockiert. Dazu verteilten sie mehrere Hundert Stofftiere auf der Fahrbahn und errichteten einen sogenannten “Tripod”. In diesem hängt aktuell eine weibliche Person. Weiterhin hat sich eine männliche Person an einem Gebäude angekettet (“Lock-On”). Derzeit haben sich dort etwa 20 Personen angesammelt.

In unmittelbarer Nähe findet momentan auch eine genehmigte Versammlung statt. An dieser nehmen derzeit 5 bis 6 Personen teil.

Die Polizei hat den betroffenen Bereich abgesperrt und ist vor Ort, um die Beeinträchtigungen auf den Straßenverkehr möglichst gering zu halten.

Die Polizei hat die Person im Tripod aufgefordert, den diesen freiwillig zu verlassen. Dies wird allerdings abgelehnt.

Feuerwehr und Rettungsdienst stehen bereit. Eine Ereignissprecherin der Polizei befindet sich vor Ort.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizei Mittelhessen.