Nachtigall Foliendesign

Pohlheim: Beim Vorbeifahren Audi gestreift

Ein bislang Unbekannter streifte offenbar beim Vorbeifahren am Mittwoch (10.November) zwischen 07.15 Uhr und 14.00 Uhr im Weißenburgring einen geparkten Audi. Als die Besitzerin zu ihrem grauen A4 zurückkam, war dieser an der Fahrerseite beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Polizeistation Gießen Süd – Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Auf Verkehrsinsel gefahren

Am Mittwoch (10.November) gegen 14.00 Uhr beabsichtigte eine 75-jährige Frau aus Limburg in einem VW von dem Parkplatz eines Fachmarktes in die Pistorstraße einzufahren. Offenbar übersah die VW-Fahrerin dabei eine Verkehrsinsel, fuhr darüber und beschädigte ein Schild. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Polizeistation Gießen Süd – Tel. 0641/7006-3555.

A480/Lollar: Unfall beim Spurwechsel

Ein 52-jähriger Mann aus Grünberg in einem Opel befuhr Mittwochabend (10.November) gegen 21.50 Uhr den linken Fahrstreifen der Bundesautobahn 480 vom Gießener Nordkreuz in Richtung Reiskirchen. Aufgrund einer beginnenden Baustelle und der Wegnahme des linken Fahrstreifens musste der Opel-Fahrer nach rechts ausweichen. Dabei stieß er mit dem Fiat eines 58-Jährigen zusammen. Durch den Aufprall drehte sich der Opel und stieß noch mit dem Mercedes eines 47-Jährigen zusammen. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Autobahnpolizei Butzbach – Tel. 06033/7043-5010.

Fernwald: Zusammenstoß mit Reh

Donnerstagnacht (11.November) gegen 05.40 Uhr befuhr ein 23-jähriger Mann aus Lich in einem Mercedes die Kreisstraße 156 von der Bundesstraße 457 kommend in Richtung Albach als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Der Licher konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Das Tier lief nach dem Aufprall in den Wald zurück. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Pohlheim: Wildunfall

Mittwochabend (10.November) gegen 21.20 Uhr befuhr eine 69-jährige Frau die Straße “Neue Mitte” von Watzenborn-Steinberg nach Garbenteich. In Höhe eines Einkaufsmarktes überquerte ein Dachs die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

Heuchelheim: Zusammenstoß beim Wenden

Ein 29-jähriger Mann aus Gießen in einem VW befuhr am Mittwoch (10.November) gegen 20.20 Uhr die Gießener Straße in Richtung Ortsmitte. In Höhe der Hausnummer 111 wendete der VW-Fahrer und stieß dabei mit dem Toyota einer entgegenkommenden 21-jährigen aus Heuchelheim zusammen. Die Heuchelheimerin und ein 22-jähriger Mitfahrer verletzten sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.400 Euro. Polizeistation Gießen Süd – Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Spurwechsel führt zu Unfall

Am Mittwoch (10.November) gegen 18.10 Uhr fuhren ein 55-jähriger Mann aus Wetzlar in einem Toyota und ein 29-jähriger Mann aus Alsfeld in einem BMW hintereinander den linken Fahrstreifen der Westanlage in Richtung Nordanlage. Aufgrund einer Fahrbahnverengung im Bereich einer Baustelle wechselte der BMW-Fahrer auf den rechten Fahrstreifen. Offenbar ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, wechselte der Wetzlarer direkt vor dem BMW die Fahrspur und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 1.250 Euro. Polizeistation Gießen Nord – Tel. 0641/7006-3755.

Wettenberg: Sicherheitsabstand zu gering

Eine 37-jährige Frau aus Wettenberg in einem Opel und ein 38-jähriger Mann in einem Smart befuhren hintereinander am Dienstag (09.November) gegen 11.00 Uhr die Straße “An der Fels” in Launsbach. Bei einem Bremsvorgang der Wettenbergerin reichte der Sicherheitsabstand des Smart-Fahrers offenbar nicht aus und er fuhr auf den Opel auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.000 Euro. Polizeistation Gießen Nord – Tel. 0641/7006-3755.

Linden: Auffahrunfall an Tankstelle

Am Mittwoch (10.November) gegen 14.55 Uhr hielten ein 42-jähriger Mann in einem LKW und eine 50-jährige Frau in einem VW hintereinander an einer Tankstelle in der Siemensstraße in Großen-Linden. Offenbar fuhr die VW-Fahrerin dabei auf den LKW auf. Es entstand nur geringer Sachschaden. Polizeistation Gießen Süd – Tel. 0641/706-3555.

Reiskirchen: Bremsvorgang nicht bemerkt

Eine 43-jährige Frau in einem LKW und eine 26-jährige Frau in einem Audi beabsichtigten am Mittwoch (10.November) gegen 13.45 Uhr von dem Gelände einer Tankstelle in der Bänningerstraße in Richtung Bundesstraße 49 zu fahren. Vermutlich aus Unachtsamkeit bemerkte die Audi-Fahrerin den Bremsvorgang der 43-Jährigen zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.150 Euro. Polizeistation Grünberg – Tel. 06401/91430.

A5/Pohlheim: Von der Fahrbahn abgekommen

Donnerstagnacht (11.November) gegen 03.30 Uhr befuhr ein 69-jähriger Mann in einem Mercedes die Bundesautobahn 5 in Richtung Kassel. Zwischen dem Gambacher Kreuz und der Anschlussstelle Fernwald kam der Mercedes-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und geriet in den Grünstreifen. Das Fahrzeug streifte einen Leitpfosten und prallte in die Schutzplanke. Der 69-Jährige verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 6.270 Euro. Autobahnpolizei Butzbach – Tel. 06033/7043-5010.