Staufenberg: Ein Gartenhüttenkomplex brannte am Donnerstag (17. März) komplett nieder, Brandstiftung schließt die Polizei derzeitig nicht aus. Gegen 13.20 Uhr meldete ein Zeuge das Feuer in einer Gartenhütte, die auf einem Grundstück in der Gemarkung Daubringen an der L3356, zwischen den Feldwegen An der kahlen Buchen und Hainbachstraße liegt. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren aus Staufenberg und Lollar standen bereits mehrere aneinander stehende Gartenhütten in Vollbrand. Die Feuerwehrkräfte löschten das Feuer, konnten das vollständige Abbrennen des Holzbaus jedoch nicht verhindern. Der entstandene Schaden steht noch nicht fest, dürfte aber im vierstelligen Bereich liegen. Personen verletzten sich bei dem Brand nicht. Die Kripo Gießen hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen: Wer hat in der beschriebenen Gegend am Donnerstagmittag Personen bemerkt? Wem ist dabei etwas verdächtig vorgekommen? Wer hat Fahrzeuge auf den Feldwegen bemerkt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0641/7006-6555 entgegen.