Am morgigen Donnerstag, den 08.12.2022 findet der bundesweite Warntag statt. Das bedeutet, dass alle zur Verfügung stehenden Warnmöglichkeiten der Bevölkerung einmal getestet werden.

Dazu wird um 11 Uhr die Probewarnung ausgelöst. Bundesweit heulen dann Sirenen, Radio- und Fernsehdurchsagen erfolgen und verschiedenen Warnapps (Hessenwarn, Katwarn und andere) werden eine Warnmeldung absetzen.

Erstmals wird in diesem Jahr ein neues Warnverfahren (Cell-Broadcast) getestet. Das bedeutet, dass auch die Mobiltelefone und Handys, die keine der Warnapps installiert haben, durch ihren Netzbetreiber eine Warnmeldung erhalten.

Durch diesen Mix der Warnmöglichkeiten soll sichergestellt werden, dass möglichst viele Menschen auf einmal durch Warnungen erreicht werden können.

Warum wird der Warntag 2022 durchgeführt?
Die Bevölkerung soll mit dem Thema Warnungen weiter vertraut gemacht werden, damit in Krisensituationen richtig reagiert werden kann, und die Bevölkerung dafür sensibilisiert wird.

Alle wichtigen Informationen finden Sie unter:
https://warnung-der-bevoelkerung.de/

WICHTIG: Beim Warntag 2022 handelt es sich um einen Probelauf.


+++ Blaulicht Gießen App +++
Auch wir werden über unsere „Blaulicht-Gießen“ App an diesem Tag auslösen. Wir werden dabei auch, sofern Ihr Gerät dies unterstützt, die Funktion der kritischen Warnung unter iOS testen.

Kritische Hinweise wurden mit iOS 12 eingeführt! Hierbei handelt es sich um spezielle Benachrichtigungen, die den Stummschaltschalter des Geräts und die Einstellungen nicht stören, umgehen können, um in Notfallsituationen akustische Warnungen zu senden.