Nachtigall Foliendesign

Gießen: Zu einem Zahnarzttermin musste eine 30 – Jährige aus dem Wetteraukreis am Donnerstagmittag einen aktuellen Corona – Test vorlegen. Den Mitarbeitern der Gießener Zahnarztpraxis kam das Ganze aber komisch vor. Eine Überprüfung bei dem Testzentrum in der Wetterau, in dem die 30 – Jährige angeblich getestet wurde, ergab aber, dass die Frau dort gar nicht getestet wurde. Es stellte sich heraus, dass das Testergebnis offenbar gefälscht war. Ein Strafverfahren wurde gegen die Frau, die auch im Wetteraukreis wohnhaft ist, eingeleitet.