Nachtigall Foliendesign

Gießen: Offenbar ohne Beute verschwanden zwei Trickdiebe am Dienstagmittag aus einer Wohnung in der Karlsbader Straße. Die beiden Männer hatten bei einer 87 – Jährigen geklingelt und sich als Handwerker ausgegeben. Sie gaukelten der Frau vor, dass das Wasser verunreinigt sei. Sie forderten von der Gießenerin, dass sie in der Küche und im Bad das Wasser laufen lässt. Offenbar suchte in diesem Zeitraum, in dem die Frau abgelenkt war, einer der beiden “falschen Handwerker” in der Wohnung nach Wertsachen. Offenbar verließen sie dann ohne Beute das Haus. Beide Täter sollen deutsch mit einem italienischen Akzent gesprochen haben. Der erste Täter wird auf etwa 160 Zentimeter Größe und auf ein Alter von etwa 37 Jahren geschätzt. Er soll einen schwarzen Bart haben und schwarze Kleidung getragen haben. Die zweite Person soll größer und kräftiger und auch mit ca. 45 Jahren etwas älter sein. Auch er soll schwarze Kleidung getragen haben. Er soll sich auffallend aggressiv verhalten haben.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.