Einen Schaden von etwa 700 Euro richtete offenbar mehrere Asylbewerber in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße an. Gegen 00.15 Uhr randalierten fünf Bewohner aus Algerien aus bislang unbekannten Gründen in der Asylunterkunft. Dabei beschädigten sie die Deckenhalterung und ein Schild. Einen Feuerlöscher entleerten sie auf einer Toilette. Als der Sicherheitsdienst die Situation klären wollten, kam es zur handfesten Auseinandersetzung. Dabei wurden drei Bewohner verletzt und mussten in einer Klinik behandelt werden. Die Polizei hat gegen die fünf Algerier ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und gegen den Sicherheitsdienst wegen Körperverletzung eingeleitet.

Werbefläche

Werbefläche