Nachtigall Foliendesign

Gießen: Eine neue Kontrollgruppe wurde am 08.09.2021 durch Polizeipräsident Bernd Paul vorgestellt. Die neue Organisationseinheit, die aus fünf Beamten besteht und bei der Polizeidirektion Gießen angebunden ist, hat bereits am 01.08.2021 ihre Arbeit offiziell aufgenommen.

“Ich bin begeistert, dass die Polizeidirektion Gießen die Kontrollgruppe nun fest installiert hat und es im Landkreis sowie in der Stadt Gießen innerhalb des Konzeptes Sicheres Gießen ein weiteres wichtiges Standbein gibt. Die fünf Kollegen, die bei Kontrollen oft auch von Bereitschaftspolizistinnen und -Polizisten sowie Mitarbeitern des Polizeipräsidiums Mittelhessen unterstützt werden, haben bei ihren Kontrollen und Überprüfungen viele Bereiche im Blick. Das kann die Drogenszene oder auch eine übliche Personen- oder Fahrzeugkontrolle sein. Die resolute Einheit hat schon nach kurzer Zeit unter Beweis gestellt, dass es bei solchen Kontrollen zu Festnahmen und Ermittlungserfolgen kam. Ich möchte beispielsweise auf Drogendelikte, hier im Stadtgebiet Gießen, hinweisen. Wir haben in diesem Deliktsfeld in den ersten sieben Monaten des Jahres 2021 im Vergleich zum Vorjahr eine Zunahme von fast 100 Prozent.”, teilte Polizeipräsident Bernd Paul bei der Vorstellung der Kontrollgruppe am 08.09.2021 mit.

Wurden 2020, zwischen dem 01. Januar und dem 31.Juli, im Landkreis Gießen noch 403 solcher Taten (Rauschgiftdelikte) registriert, so kam es in den ersten sieben Monaten in diesem Jahr zu 629 Taten. Dies ist ein Anstieg von etwas über 50 Prozent. Noch deutlicher wird der Anstieg bei der Drogenkriminalität in der Stadt Gießen. Hier kam es zu einem Zuwachs von 96 Prozent (2020 -226 / 2021 – 443 Delikte). Diese Zahlen sind noch nicht endgültig innerhalb der Statistik 2021 ausgewertet. Sie geben aber eine deutliche Tendenz wieder.

Der mittelhessische Polizeipräsident ergänzte: “Viele dieser Delikte fallen unter die sogenannte Holkriminalität und sind das Resultat vieler Kontrollen. An dieser polizeilichen Arbeit war auch die neue Kontrolleinheit zu einem großen Anteil beteiligt.” “Die neue Kontrollgruppe wurde bereits vor mehreren Monaten zunächst innerhalb eines Projektes eingerichtet. Aufgrund der eingetretenen Erfolge haben wir uns schnell dazu entschlossen, diese Gruppe als eine eigenständige und feste Einrichtung ab August bei der Polizeidirektion Gießen zu installieren. Wir haben dazu Stellen verschoben, um die Gruppe dauerhaft einrichten zu können. Dabei sollen bei Kontrollen auch immer aktuelle Lageerkenntnisse mit einfließen und Anwendung finden. Wichtig dabei ist uns auch eine enge Verzahnung und Zusammenarbeit mit den anderen Polizeidienststellen innerhalb unserer Direktion und der Kriminalpolizei. Die Beamten werden in einem wechselnden Schichtdienstbetrieb eingesetzt.” so der stellvertretende Leiter der Polizeidirektion Gießen, Polizeirat Stefan Jilg.

Geleitet wird die Gruppe von Polizeihauptkommissar Christian Schantz. Er führte mit seinem Team nach dem Pressegespräch eine Kontrolle mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei, des Regierungspräsidiums sowie des Gießener Ordnungsamtes im Stadtgebiet durch.