Gießen: Trotz eines Hausverbots wollte am Dienstag gegen 01.30 Uhr ein 22-jähriger Mann das Geländer einer Asylunterkunft in der Straße „Stolzenmorgen“ betreten. Nachdem der Sicherheitsdienst dem ägyptischen Asylbewerber den Zutritt am Eingang verwehrt hatte, entblößte sich der Mann. Anschließend bedrohte die Mitarbeiter mit Worten und beleidigte eine Angestellte. Die Polizei nahm den jungen Mann mit auf die Wache und leitete gegen ihn ein Strafverfahren ein.