Nach dem tödlichen Unfall in der oberen Ludwigstraße am 12. Juni 2022 wurden seitens des Ordnungsamtes Gießen an den darauffolgenden Wochenenden verstärkt nächtliche Verkehrskontrollen in diesem Bereich vorgenommen, um Fahrzeugführerinnen, Radfahrerinnen und Fußgänger*innen für einen rücksichtsvollen und achtsamen Umgang miteinander zu sensibilisieren.

Bei den Kontrollen, die im Zeitraum zwischen 22:00 und 03:00 Uhr nachts stattfanden und an denen zeitweise mehr als 20 Ordnungspolizeibeamte teilnahmen, wurden insgesamt 24 Kraftfahrzeuge und 17 Rad fahrende Personen aufgrund von Auffälligkeiten einer intensiveren Kontrolle unterzogen. Alle anderen Verkehrsteilnehmer*innen sind in zahlreichen Gesprächen für die Verkehrsproblematiken, die gerade auch in diesem Bereich bestehen, sensibilisiert worden.

Darüber hinaus wurde während der Überprüfungen festgestellt, dass zwei Kraftfahrzeugführer das Rotlicht einer Verkehrsampel missachteten. Sie erwartet jeweils ein Bußgeld in Höhe von 90 € sowie ein Punkt in Flensburg.

In einem weiteren Fall verursachte ein Fahrzeugführer unnötigen Lärm. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 80 €.

In neun Fällen wurden defekte Beleuchtungen festgestellt.

Sieben Fahrzeugführer*innen konnten keinen Führerschein bzw. Fahrzeugschein vorlegen.

In weiteren drei Fällen war der Erste-Hilfe-Kasten nicht vorhanden oder abgelaufen.

In einem Fall war die Windschutzscheibe deutlich gerissen.

Ein Fahrzeugführer missachtete die Zeichen und Weisungen der Ordnungspolizeibeamten, wurde jedoch umgehend durch einen Streifenwagen des Ordnungsamtes zum Halten veranlasst.

Es wurden Mängelkarten ausgestellt und Barverwarnungen ausgesprochen. Bei mehreren durchgeführten Atemalkoholkontrollen konnten erfreulicherweise keine Überschreitungen der Alkoholgrenzwerte nachgewiesen werden.

Bei den Radfahrenden wurde in sieben Fällen die Beleuchtung bemängelt, die entweder defekt oder gar nicht vorhanden war. Auch hier wurden neben einem Weiterfahrverbot ohne vorherige Beseitigung der Mängel Barverwarnungen erhoben und Mängelkarten ausgestellt.

Das Ordnungsamt wird aufgrund der Kontrollergebnisse auch in der nächsten Zeit weitere Überprüfungen zu verschiedenen Tages und Nachtzeiten – insbesondere an den Wochenenden – in diesem Bereich durchführen.

Quelle: giessen.de