Nachtigall Foliendesign

Gießen: Längere Beeinträchtigungen am Gießener Nordkreuz in der Nacht zum Freitag – Beim 17 – jährigen Fahrer fehlt Begleitperson

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am späten Donnerstagabend auf der A 480 ereignete, kam es zu einer längeren Vollsperrung. Am Morgen konnte wieder Entwarnung gegeben werden und die Fahrbahn war wieder frei.

Bei dem Unfall wurde ein 17 – Jähriger Autofahrer schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden liegt bei fast 20.000 Euro. Zum Unfall kam es bereits gegen 23.10 Uhr (Donnerstag, 14.10.2021). Der 17 – Jährige aus Sinn im Lahn-Dill-Kreis war auf der A 480 vom Nordkreuz kommend in Richtung Reiskirchen mit einem blauen Audi unterwegs. Vor ihm fuhr ein 43 – Jähriger Lasterfahrer aus der Ukraine. Im Bereich einer Baustelle wurde die linke Fahrspur gesperrt und auf die rechte Spur geführt. Der Jugendliche hatte dies offenbar zu spät bemerkt und fuhr, vermutlich mit hoher Geschwindigkeit auf den vor ihm fahrenden Laster auf. Dabei schob sich der Audi unter den Laster. Die anschließenden Aufräumarbeiten dauerten bis zum nächsten Morgen (gegen 07.40 Uhr).

Bei der Unfallaufnahme stellte es sich heraus, dass der 17 – Jährige am begleiteten Fahren teilnimmt. Da eine Begleitperson nicht dabei war, musste die Führerscheinstelle verständigt und ein Verfahren eingeleitet werden.

Bild: Feuerwehr Gießen

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 – 7043 5010.