Nachtigall Foliendesign

Gießen: Opfer einer gemeinschaftlich begangenen Gewaltattacke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag (10/11.7.) ein 26-Jähriger aus Wetter (Landkreis Marburg-Biedenkopf) im Bahnhof Gießen.

Die Tat ereignete sich am Treppenabgang am Bahnsteig 2/3. Eine Gruppe von Männern im Alter zwischen 20 und 39 Jahren bedrängte den Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf. Die Männer gerieten offensichtlich in Streit, welcher in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Schlussendlich soll ein noch bislang Unbekannter dem 26-Jährigen aus Wetter mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben.

Das Opfer erlitt Platz- und Schnittwunden am Kopf. Nach einer Erstversorgung durch ein RTW-Team kam der 26-Jährige in das Gießener Klinikum.

Bei vier Tatverdächtigen aus verschiedenen Bundesländern (NRW, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern) stellten Bundespolizisten die Identität fest. Der Haupttäter hatte sich bereits von der Gruppe abgesetzt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren gegen alle Tatverdächtigen eingeleitet. Zeugenhinweise sind unter der Tel.- Nr. 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de erbeten.