Nachtigall Foliendesign

Gießen: In der Rödgener Straße, unmittelbar vor dem Haupteingang der Erstaufnahmeeinrichtung, eskalierte offenbar ein Streit zwischen mehreren Personen am frühen Samstagmorgen. Vermutlich wurde dabei ein 28- jähriger algerischer Asylbewerber von mehreren Personen, auf dem Boden liegend, geschlagen und getreten. Offensichtlich setzten Personen dabei auch ein Messer oder ein ähnliches Werkzeug ein. Gegen sieben Personen im Alter zwischen 19 und 31 Jahren wurden Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Bei den Tatverdächtigen, allesamt algerische und ein marokkanischer Staatsangehöriger, wurden eine Rasierklinge und Handys sichergestellt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.