Nachtigall Foliendesign

Gießen: Bei einer Identitätsfeststellung in der Plockstraße schlug ein 34-jähriger Mann nach einer Polizistin. Zeugen meldeten am Samstagabend einen Randalierer in einer Lokalität, der die Gäste und Mitarbeiter anpöbeln würde. Zuvor hatte sich offenbar dieser vor dem Lokal gestritten. Als eine Streife dort ankam, wollte der offenbar alkoholisierte Gießener in Richtung Johannesstraße weggehen. Als die Beamtin vor ihm stand und nach einem Ausweis fragte, schlug er unvermittelt nach ihr. Daraufhin brachte ihn die Streife zu Boden und nahm ihn fest. Dabei verletzte sich der Festgenommene leicht. Bis zum Eintreffen eines Rettungswagens war der 34-jährige weiterhin sehr aggressiv und drohte den umstehenden Zeugen und den Beamten mit dem Tod. Als die Polizisten ihm beim Aufstehen halfen, trat er mit seinem Fuß gegen das Bei eines Polizisten. Als die Sanitäter den Mann im Rettungswagen behandeln wollten, spuckte dieser mehrmals in das Fahrzeug. Nach der Erstversorgung in einer Gießener Klinik, musste der 34-Jährige eine Nacht im Gewahrsam verbringen. Die Polizistin und ihr Kollege erlitten keine Verletzungen.