Nachtigall Foliendesign

Gießen: Glimpflich endete gestern Nacht (19.7.; 23.45 Uhr) der Sturz eines 61-Jährigen aus Hohenahr (Lahn-Dill-Kreis). Der Mann, der mit seinem Rollstuhl im Bahnhof Gießen unterwegs war, hatte offensichtlich zu viel Alkohol getrunken und einen Schutzengel im Gepäck.

Aufgrund seines scheinbar vermehrten Alkoholgenusses stürzte der Mann mit seinem Rollstuhl am Bahnsteig 1 auf die Gleise. Beim Eintreffen der Bundespolizisten hatten Passanten den Mann bereits aus dem Gefahrenbereich geholt.

Glück gehabt – Mann bleibt unverletzt

Der 61-Jährige blieb augenscheinlich unverletzt, kam aber vorsichtshalber in ein Gießener Krankenhaus. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt.