Nachtigall Foliendesign

Gießen: Das Abschleppen eines PKW wurde am Mittwoch zum Verhängnis von zwei jungen Autofahren und einem Halter. Ein Abschleppgespann, bestehend aus zwei PKW, blieb gegen 23.00 Uhr mitten auf der Philipp-Reis-Straße liegen. Offenbar war der zum Abschleppen genutzte Spanngurt gerissen. Eine hinterherfahrende Streife beobachtete die Abschleppfahrt und kontrollierte die beiden Fahrer im Alter von 19 und 20 Jahren. Der Fahrer des geschleppten PKW hatte gar keinen Führerschein. Der Fahrer des schleppenden PKW hatte zwar einen Führerschein der Klasse B. Diese reichte allerdings nicht aus, da er in diesem Fall die Klasse BE haben müsste. Gegen die beiden Fahrer leiteten die Beamten ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.