Nachtigall Foliendesign

Gießen: Nicht aus den Augen ließ eine 84 – Jährige einen Mann, der sich am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgab. Der Mann hatte bei der Frau geklingelt und angegeben, dass er die Wasserleitungen in der Wohnung der Seniorin überprüfen müsse. Der angebliche städtische Mitarbeiter hatte ein Funkgerät in der Hand. Die Frau, die in einem Mehrfamilienhaus wohnt, wurde dann misstrauisch und ließ den Unbekannten nicht aus den Augen. Wenig später verließ der Unbekannte die Wohnung. Offenbar hatte er vergeblich versucht, die 84 – Jährige abzulenken und einen Komplizen in die Wohnung zu lassen. Der Mann soll ein rotes Funkgerät mitgeführt haben und etwa 170 Zentimeter groß sein. Er soll eine untersetzte Figur haben und auffällig sonnengebräunte Haut haben. Neben einer Basecap soll er eine schwarze Bomberjacke getragen haben. Die Kripo warnt nochmals vor solchen Betrügern und empfiehlt, wenn möglich, einen Nachbaren oder eine andere vertraute Person hinzuzuziehen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.