Nachtigall Foliendesign

Gießen: Ein Marokkaner und ein Algerier wurden am Montagabend nach einem mutmaßlichen versuchten Raub in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße festgenommen. Die beiden Asylbewerber im Alter von 18 Jahren hatten einen 40 – jährigen Iraner mit einem Messer bedroht, um an dessen Handy zu kommen. Als der 40 – Jährige das Handy nicht aushändigte, sprühten die Täter ihm dann offenbar Reizgas ins Gesicht. Die beiden Verdächtigen konnten durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Ermittlungen dauern an.