Nachtigall Foliendesign

Wegen der Fälschung von Gesundheitszeugnissen und der Vorbereitung der Fälschung von amtlichen Ausweisen ermittelt seit gestern (06.12.2021) die Polizei in drei Fällen. In der Licher Apotheke in der Straße “Am Wall” fiel der Schwindel gestern Abend um 17:45 Uhr auf. Eine Stunde vorher, um 16:48 Uhr, wurde ein gefälschter Impfpass in der Stern-Apotheke in der Frankfurter Straße in Gießen bemerkt. Ein dritter Fall wurde bereits am Freitag (03.12.2021), ebenfalls in der Licher Apotheke entdeckt und gestern zur Anzeige gebracht. In allen Fällen legten die Personen offenbar einen gefälschten Impfpass vor, um so einen QR-Code für den CovPass oder die Corona-Warn-App zu erhalten.