Gestern (22.06.2022) versuchten erneut Trickbetrüger ihr Glück in Gießen, Heuchelheim und Wettenberg. In mindestens ein Dutzend Fällen gaben sich die Gauner als Polizeibeamte aus und stellten sich als „Kommissar Lehmann“ und „Peter Wiese vom K4“ oder als Frau Schneider vor.

In allen Fällen berichteten die Betrüger von einem angeblichen Überfall auf ein älteres Paar in der näheren Umgebung. Die Angerufenen kämen als Zeugen in Betracht. Die Betrüger bestellten sie ins „Polizeipräsidium Gießen in der Ferniestraße 8“ ein. Glücklicherweise reagierten alle Betroffenen richtig, legten auf und informierten die richtige Polizei. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich hierbei um einen Betrugsversuch handelt und es möglicherweise auch in den anderen Landkreisen zu solchen Anrufen kam oder kommen wird.

Die Polizei rät, sehr vorsichtig bei solchen Anrufen zu sein. Rufen Sie im Zweifel bei der Polizei an. Geben Sie am Telefon keine Details zu ihren finanziellen Verhältnissen preis.

Werbefläche

Werbefläche