Gießen: Gleich mehrere Verfahren kommen auf einen 18 – jährigen algerischen Asylbewerber zu. Offenbar hatte der heranwachsende am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, am Kirchenplatz mit Drogen gedealt. Beamten war der Mann aufgefallen, als er offenbar an eine unbekannte Person Drogen verkaufte und dafür Geld erhielt. Die Beamten fanden bei ihm mehrere Handys und Bargeld. In der Nähe fanden die Beamtenkleinere Mengen an Drogen. Offenbar hatte der dies vor der Kontrolle “entsorgt”. Er wurde dann festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Dort trat er nach einem Polizeibeamten und versuchte ihm, einen Kopfstoß zu verpassen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.