Gießen: Am Donnerstagabend kam es in Teilen von Gießen und mehreren umliegenden Kommunen zu einem Stromausfall. Zunächst hatten sich keine Hinweise auf die Ursache ergeben.

Am Freitagmorgen wurden weitere Maßnahmen zur Ursachenermittlung durchgeführt. Dabei stellten Mitarbeiter des örtlichen Stromversorgers nahe des Industriegebietes Schiffenberger Tal fest, dass in einem Stromverteilergebäude offenbar eine Stromleitung durchtrennt wurde. Vermutlich hatten Unbekannte am Donnerstagabend das Kabel in Diebstahlsabsicht durchtrennt – möglicherweise ohne zu wissen, dass dieses Kabel Strom führte. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war dies ursächlich für den Stromausfall. Die weiteren Ermittlungen ergaben deutliche Hinweise auf einen Buntmetalldiebstahl. Andere Hinweise liegen derzeit nicht vor.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Gießen, Tel. 0641 – 7006-0, zu melden.