Gießen: VW beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitag (01.April) zwischen 07.20 Uhr und 10.20 Uhr im Kropbacher Weg (Höhe 45) einen geparkten VW. Als die Besitzerin zu ihrem silberfarbenen Polo zurückkam, war dieser an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Rabenau: Von der Fahrbahn abgekommen

Freitagnacht (01.April) gegen 23.00 Uhr befuhr ein Unbekannter die Ringstraße in Allertshausen in Richtung Beuerner Straße. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn kam der Unbekannte von der Straße ab und stieß gegen eine Laternenmast. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug handelt es sich offenbar um einen schwarzen BMW. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Grünberg: Gegen Poller gefahren

Ein Unbekannter beschädigte am Freitag (01.April) gegen 12.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Londorfer Straße einen Feuerwehrpoller und entfernte sich anschließend. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 530 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Fernwald: Hoher Sachschaden nach Unfall

33.500 Euro Sachschaden und eine Schwerverletzte sind die Folgen eines Unfalls von Freitagabend (01.April) in Steinbach. Gegen 21.50 Uhr befuhr eine 25-jährige Frau aus Gießen in einem Audi den Garbenteicher Weg in Steinbach in Richtung Rathausplatz. Dabei fuhr die Audi-Fahrerin ohne Ausweichbewegung gegen einen in Höhe der Hausnummer 14 geparkten Mercedes. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug circa drei Meter von seiner Parkposition weggeschoben. Die Unfallverursacherin verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 25-Jährige stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest pustete sie 2,36 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A5/Grünberg: Unfall aufgrund winterlicher Fahrbahn

Samstagmorgen (02.April) gegen 07.15 Uhr befuhr ein 51-jähriger Audi-Fahrer den Verzögerungsstreifen der Bundesautobahn 5 und beabsichtigte an der Tank- und Rastanlage Reinhardshain abzufahren. Offenbar fuhr der Audi-Fahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen und rutschte gegen den Anhänger eines im Zufahrtsbereich geparkten LKW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Langgöns: Bremsvorgang zu spät bemerkt

Am Freitag (01.April) gegen 14.35 Uhr befuhren ein 22-jähriger Mann aus Bad Nauheim in einem Fiat und eine 42-jährige Frau aus Linden in einem Fiat hintereinander die Obergasse in Richtung Moorgasse. Als der Bad Nauheimer abbremste, um in die Breitgasse abzubiegen, übersah die Lindenerin offenbar den Bremsvorgang und fuhr auf den Fiat auf. Ein 19-jähriger Mitfahrer des 22-Jährigen verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A45/Gießen: LKW auf Rastplatz geschrammt

Sonntagnacht (03.April) gegen 00.35 Uhr schrammt ein zunächst Unbekannter in einem Peugeot Boxer beim Verlassen eines Rastplatzes an der Bundesautobahn 45 die linke Fahrzeugseite eines geparkten LKW. Der Unbekannte hielt kurz an, fuhr dann jedoch weiter als der Fahrer des LKW Alkoholgeruch bei dem Unbekannten bemerkte. Gegen 08.00 Uhr konnte der Unbekannte wieder auf dem Autohof angetroffen werden. Eine Blutentnahme wurde bei dem Unfallverursacher durchgeführt und der Wert lag bei 1,03 Promille. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 6.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lollar: Leichtverletzter nach Unfall

Ein 47-jährger Mann aus Solms in einem VW befuhr Samstagnacht (02.April) gegen 03.20 Uhr die Landstraße 3475 in Richtung Lollar. Offenbar witterungsbedingt kam der Solmser von der Fahrbahn ab, schoss über den Kreisel, stieß gegen einen Laternenpfahl und kam im Straßengraben zum Stehen. Der 47-Jährige verletzte sich dabei leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A5/Reiskirchen: Ins Schleudern geraten

Freitagabend (01.April) gegen 21.40 Uhr befuhr ein 31-jähriger Mann in einem Mercedes die Bundeautobahn 5 in Richtung Kassel. Nach einem Überholvorgang auf der linken Spur geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend blieb der Mercedes entgegengesetzt der Fahrbahn im angrenzenden Böschungsbereich stehen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen: Radfahrerin stürzt nach Zusammenstoß

Eine 21-jährige Radfahrerin aus Gießen befuhr am Freitag (01.April) gegen 17.00 Uhr die Troppauer Straße und beabsichtigte in die Reichenberger Straße abzubiegen. Vermutlich wurde die Radlerin von dem Ford eines 47-Jährigen geschnitten. Es kam zum Zusammenstoß und die Radfahrerin stürzte. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Es entstand kein Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Grünberg: Vorfahrt missachtet

Am Sonntag (03.April) gegen 11.10 Uhr befuhr eine 24-jährige Frau in einem VW die Landstraße 3125 von Weitershain nach Stangenrod. An einer Kreuzung missachtete die VW-Fahrerin die Vorfahrt einer 56-Jährigen in einem Audi und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die 24-jährige VW-Fahrerin und ein 53-jähriger Mitfahrer des Audis verletzten sich leicht. Die Audi-Fahrerin zog sich schwere Verletzungen zu. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden wird auf 29.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Pohlheim: Zeugen gesucht nach Unfall

Am Montag, den 28.03., gegen 13:00 Uhr befuhr eine 64-Jährige mit ihrem PKW Hyundai die Landstraße aus Richtung Dorf-Güll kommend in Richtung Landstraße 3053. In die gleiche Richtung war ein Sattelzug unterwegs. An der Einmündung L 3053/L3131 beabsichtigten beide Unfallbeteiligte nach rechts in die L 3053 einzubiegen. Der LKW ordnete sich aufgrund der Länge des Gespanns etwas links versetzt zur Fahrbahnmitte ein. Der PKW versuchte rechts am Sattelzug vorbeizufahren. Beim Abbiegen wurde der PKW nach rechts gegen die Leitplanke gedrückt. Die beiden Parteien schilderten das Unfallgeschehen komplett unterschiedlich. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430 zu melden.

B49/Gießen: Nicht auf Verkehr geachtet

Eine 62-jährige Frau aus Wölfersheim in einem VW befuhr am Montag (04.April) gegen 10.50 Uhr die Frankfurter Straße stadtauswärts zur Auffahrt Bundesstraße 49 in Richtung Frankfurt. Offenbar ohne auf den Verkehr zu achten fuhr die VW-Fahrerin vom Beschleunigungsstreifen auf die B 49. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes eines 52-Jährigen aus Langgöns, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Langgöns: LKW streift Schutzplanke

Am Montag (04.April) gegen 10.05 Uhr befuhr ein 48-jähriger Mann in einem LKW die Landstraße 3133 von Rechtenbach in Richtung Niederkleen. Dabei kam der LKW-Fahrer von der Fahrbahn ab und streifte die Schutzplanke. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 5.800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Zusammenstoß bei Abbiegevorgang

Am Montag (04.April) gegen 11.30 Uhr fuhren ein 48-jähriger Mann in einem LKW mit Anhänger und ein 50-jähriger Mann in einem Mercedes von der Bundesautobahn 485 aus Richtung Frankfurt kommend an der Anschlussstelle Schiffenberger Tal ab. Beide beabsichtigten nach links in Richtung Gießen abzubiegen. Der LKW-Fahrer ordnete sich auf der linken Spur ein und der Mercedes-Fahrer auf der rechten Spur. Beim Abbiegen kam der LKW immer weiter nach rechts und es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.