Buseck: Zwei Zeugen haben Mittwochfrüh womöglich die Sprengung eines Geldautomaten in der Straße „Am Rinnerborn in Alten-Buseck verhindert. Gegen 04.00 Uhr meldeten eine Zeugin der Polizei eine verdächtige Person und ein Fahrzeug vor einem Geldautomaten. Der Fahrer eines vermutlich hochmotorisierten Fahrzeuges parkte zunächst auf dem Parkplatz. Anschließend näherten sich mindestens eine Person dem Geldautomaten. Die vermummte Person legte eine Tasche vor dem Objekt und kniete sich vor der Tür hin. Als ein Zeuge auf sich aufmerksam machte, flüchteten die Unbekannten und fuhren mit dem PKW in Richtung Ortsmitte davon. Die Polizei geht davon aus, dass die mindestens drei Unbekannten vermutlich den Geldautomaten sprengen wollten und sucht nach weiteren Zeugen. Der Polizei liegt eine vage Personenbeschreibung vor: Der Mann, der kniete, ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine normale Statur und war schwarz gekleidet. Er trug eine schwarze Maske. Wer hat die verdächtigen Personen gesehen und kann Hinweise auf dessen Identität geben? Wem ist das Fahrzeug, vermutlich ein Audi Kombi, in Alten-Buseck aufgefallen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-6555.

Werbefläche

Werbefläche