Nachtigall Foliendesign

Im Burgenring in Wieseck kam es in der Nacht zum Donnerstag zum Diebstahl eines Daimler im Wert von etwa 30.000 Euro. Der graue PKW mit den Kennzeichen GI-YD11 verfügt über das “Keyless-Go-System”. Die Diebe hatten dabei offenbar einen sogenannten Funkwellenverstärker benutzt. Damit überbrücken die Diebe das Signal zwischen Schlüssel und PKW. Die Täter fangen dabei die Funkwellen zwischen Fahrzeugschlüssel und PKW mit einem technischen Gerät ab und können so binnen Sekunden die Fahrzeuge entwenden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter auch in Wieseck so vorgegangen sind. Aktuell registriert die Polizei verstärkt den Diebstahl von PKW, bei dem die Täter vermutlich auf diese Weise vorgehen. Um Ihr Fahrzeug vor einem Diebstahl zu schützen, empfiehlt die Polizei: – Nutzen Sie eine Garage als Abstellort für Ihren PKW, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. – Bewahren Sie den Autoschlüssel möglichst weit entfernt vom Abstellort des Fahrzeuges auf – also nicht direkt an der Tür hinter der Haustür. – Nutzen Sie einen Schlüsseltresor aus Metall oder ein spezielles Schlüsselmäppchen mit einer Sicherheitsfolie, die eine Abstrahlung der Funkwellen verhindert. – Sollten Sie zufällig den Diebstahl eines Fahrzeuges beobachten: – Informieren Sie sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110. – Schildern Sie der Polizei Ihre Beobachtungen aus sicherer Entfernung. – Prägen Sie sich so viele Details wie möglich ein und teilen Sie diese der Polizei mit.

Hinweise zu dem Diebstahl in Wieseck bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.