Nachtigall Foliendesign

Gießen: Samstagmorgen (20.November) gegen 07.40 Uhr fiel einer Streife auf der Bundesstraße 3 der Fahrer eines Renault auf, der in Schlangenlinien unterwegs war. Bei der Kontrolle bemerkten die Ordnungshüter, dass der 24-Jährige unter Einfluss von Alkohol und BTM unterwegs war. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest pustete er 1,87 Promille und auch ein Drogentest reagierte positiv auf Kokain. Auch einen Führerschein konnte der Mann nicht vorlegen, denn dieser wurde im Oktober wegen einer Trunkenheitsfahrt in Frankfurt sichergestellt Darüber hinaus stellten die Ordnungshüter an dem Fahrzeug frische Unfallspuren fest. Vermutlich sind diese bei einem Unfall mit anschließender Unfallflucht entstanden. Nach ersten Erkenntnissen ist der Fahrer des Renault Uhr an einer Diskothek in der Straße “An der Automeile” gestartet. Auf der B3, kurz vor der Ausfahrt Lollar-Süd in Fahrtrichtung Gießen, geriet er dann in die Verkehrskontrolle. Anschließend kam er zur Blutentnahme mit auf die Polizeiwache. Wem sind frische Unfallspuren im Bereich der Straße “An der Automeile” in Gießen, B457 in Richtung Fernwald, Autobahn 5 zwischen Fernwald und Homberg/Ohm oder der A485 Gießener Nordkreuz aufgefallen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3555.