Nachtigall Foliendesign

Ein Verfahren wegen Widerstand und Angriff auf einen Beamten kommt auf einen 21 – Jährigen zu. Der Asylbewerber aus Afghanistan hatte sich offenbar zunächst mit einer anderen Person am Marktplatz in Gießen am Donnerstag, gegen 19.15 Uhr, gestritten. Als die alarmierten Beamten eintrafen, wurden sie mehrfach von dem 21 – Jährigen beleidigt. Dabei griff er einen Beamten an. Er schubste den Polizisten weg und versuchte mehrfach, ihn zu schlagen. Auch nach der Festnahme beleidigte er die Beamten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.